Suchen

Expertenbeitrag

Dr. Philipp Schmid

Dr. Philipp Schmid

Marketing Manager, SKF (Schweiz) AG

Customer Relationship Management 3 Gründe, warum Sie Ihr CRM mit Social Media-Daten abgleichen sollten

| Autor / Redakteur: Dr. Philipp Schmid / Lena Müller

Customer Relationship Management (CRM) ermöglicht Unternehmen die Analyse von Daten bestehender und potenzieller Kunden. Sie helfen uns, eine Vorstellung davon zu bekommen, was die Kunden wirklich wollen, und Wege zu finden, um effektiv mit den bestehenden und potenziellen Kunden zu kommunizieren.

Firma zum Thema

Soziale Medien und das Internet können sehr nützliche Werkzeuge für jedes Unternehmen sein. Wenn wir alle verfügbaren Informationen ignorieren, verlieren wir nur Chancen.
Soziale Medien und das Internet können sehr nützliche Werkzeuge für jedes Unternehmen sein. Wenn wir alle verfügbaren Informationen ignorieren, verlieren wir nur Chancen.
(Bild: gemeinfrei / Unsplash)

Soziale Medien sind eine weitere Quelle für Daten und Informationen. Viele Menschen in verschiedenen Branchen nutzen soziale Medien aus beruflichen Gründen, so dass Sie auch viele Ihrer Kontakte finden können. Es kann aus folgenden Gründen vorteilhaft sein, Zugang zu den verfügbaren Social Media-Daten zu erhalten und diese mit den Daten im CRM abzugleichen.

1. Aktualisieren Sie Ihre Daten

CRM verwendet Daten, die zum Zeitpunkt des Erhalts der Informationen von Leads oder Käufern korrekt waren. Es verwendet jedoch Daten, die auf der Geschichte Ihrer Kunden basieren. Diese Daten waren bei der Analyse durch das System korrekt, aber es wäre hilfreich, sie zu validieren und zu aktualisieren. Menschen ändern ihre Jobs und Präferenzen. Wenn sich diese Änderungen auf unser Unternehmen auswirken können, sollten wir darüber Bescheid wissen. Soziale Medien helfen Key Account Managern Informationen über Kontakte und neue potenzielle Kunden zu finden, und ermöglichen es uns, auf dem neuesten Stand zu bleiben.

2. Mehr potenzielle Kunden finden

Es gibt Millionen von Nutzern in den meisten sozialen Netzwerken. Einige von ihnen sind für Ihr Unternehmen relevant, und Sie müssen sie nur erreichen. Wenn Sie diese Daten mit einem professionellen Netzwerk wie LinkedIn verbinden, können Sie die Zielgruppe auf der Grundlage ihrer demografischen Daten, ihrer Geschichte und ihrer Vorlieben eingrenzen. Dies ist ein einfacher Prozess, der mit den verfügbaren Tools nur wenige Minuten dauert. Dann können Sie eine Strategie entwickeln, die Ihnen hilft, sich mit ihnen zu beschäftigen und ihre Aufmerksamkeit zu erlangen.

3. Verwendung der verfügbaren Werkzeuge

Es gibt Werkzeuge, die fast jede Aufgabe, die Sie im Internet erledigen wollen, automatisieren können. Sie können also erwarten, dass Sie Werkzeuge finden, die Ihre CRM-Daten validieren und die verfügbaren Daten von Social Media-Plattformen überprüfen. Ein Werkzeug, das Ihnen bei Ihren Aufgaben helfen kann, ist der Sales Navigator von LinkedIn. Mit diesem Tool können Sie alle Daten mit Echtzeitinformationen aktualisieren, die Ihre Kontakte der Plattform hinzugefügt haben, und Sie werden bei zukünftigen Änderungen darauf aufmerksam gemacht. Und schließlich kann es Ihnen Personen anzeigen, die in diesem Netzwerk registriert sind und deren demographische Daten Ihrer Zielgruppe ähnlich sind.

Schlussfolgerung

Soziale Medien und das Internet können sehr nützliche Werkzeuge für jedes Unternehmen sein. Wir können sie nutzen, um Informationen zu erhalten, Beziehungen zu bestehenden Kunden aufzubauen und mehr Leads zu erhalten. Wenn wir alle verfügbaren Informationen ignorieren, verlieren wir nur Chancen.

(ID:46557676)

Über den Autor

Dr. Philipp Schmid

Dr. Philipp Schmid

Marketing Manager, SKF (Schweiz) AG