Suchmaschinenmarketing in China Baidu – die Suchmaschine Nummer 1 in China

Autor / Redakteur: Nils Horstmann* / Veronika Kremsreiter

Über 650 Millionen Chinesen nutzen regelmäßig Suchmaschinen. In Europa ist es unvorstellbar, eine Search Marketing Strategie zu entwickeln und dabei Google außen vor zu lassen. Das chinesische Pendant Baidu hingegen steht in China mit einem Marktanteil von ca. 70 Prozent klar an der Spitze.

Firmen zum Thema

Baidu, das chinesische Pendant zu Google, steht im Suchmaschinenmarketing in China ganz klar an der Spitze.
Baidu, das chinesische Pendant zu Google, steht im Suchmaschinenmarketing in China ganz klar an der Spitze.
(Bild: gemeinfrei / Unsplash)

Baidu gehört zu den größten Internetfirmen in China und ist mit ca. 70 Prozent Marktanteil die wichtigste Suchmaschine im Land der Mitte, gefolgt von Sogou mit ca. 16,84 Prozent und Shenma mit nur ca. 2,72 Prozent. Google hat nur einen verschwindend geringen Anteil von rund 3,76 Prozent. Der geringe Anteil von Google als Suchmaschine ist allerdings nicht verwunderlich, denn viele Suchanfragen werden von vornherein durch die „Great Firewall of China“ blockiert. Versucht man beispielweise einen Suchbegriff auf google.cn einzutippen, wird man direkt auf das Google Interface google.com.hk in Hong Kong weitergeleitet.

Dennoch gibt es natürlich Wege, wie die „Great Firewall of China“ umgangen werden kann: Mit einem virtuellen privaten Netzwerk (VPN) ist es relativ einfach, sich Zugriff auf geblockte Plattformen wie Google, Facebook und Co. zu verschaffen. Jedoch sollten sich Unternehmen, die in China tätig sind, auf die chinesische Suchmaschine Baidu und deren eigene „Properties“ konzentrieren.

Darum sollte Baidu ein wesentlicher Teil Ihrer B2B Marketing Strategie in China sein

Der chinesische Konsument ist besonders umsichtig, wenn er online einkauft. Bevor ein Kauf online abgeschlossen wird, führen Chinesen oftmals eine intensive Recherche im Internet durch. Aufgrund der Great Firewall of China und der Sprachbarriere wird der größte Teil dieser Recherche über Baidu durchgeführt, gerade im B2B ist dies die erste Anlaufstelle. Nicht nur für eine erhöhte Sichtbarkeit, sondern auch für die Schaffung von Markenbekanntheit müssen Sie sicherstellen, dass Sie auf Baidu leicht zu finden sind.

Baidu SEO - So werden Sie in den organischen Ergebnissen sichtbar

Grundsätzlich gibt es viele Parallelen zu den Optimierungsmaßnahmen in Google. Allerdings gibt es auch einige Mechanismen im Baidu SEO, die es in dieser Form auf Google nicht gibt, und umgekehrt. Angefangen mit den Hosting-Kriterien, anderen Algorithmen und standardisierten Tags (zum Beispiel zu Sprachen) bis zu den sogenannten Baidu „Properties“, die generell höher gerankt werden als andere Webseiten. Der Großteil aller Webseiten konkurriert im organischen Teil der SERPs (Search Engine Result Page, deutsch: Suchergebnisseite) mit den Properties von Baidu. Das liegt daran, dass bei fast allen Suchanfragen mindestens ein Baidu Property unter den ersten fünf Positionen auftaucht. Aus diesem Grund ist es wichtig, die verschiedenen Services von Baidu zu verstehen und zum eigenen Vorteil zu verwenden.

Das sind die Baidu Properties:

Baidu Baike

Baidu Baike ist bekannt als „Baidu Enzyklopädie“ und damit Chinas Pendant zu Wikipedia. Eine typische Baidu-Suchanfrage zeigt häufig Baike-Ergebnisse mit Unterlinks zu verwandten Artikeln auf der ersten Seite unter organischen Suchergebnissen. Beiträge in Baidu Baike werden regelmäßig von Baidu geprüft, um sicherzustellen, dass die bereitgestellten Informationen korrekt und durch neutrale Quellen belegt sind. Durch die Bereitstellung von verlässlichen Informationen schaffen Sie Vertrauen für potenzielle Kunden.

Baidu Zhidao

Baidu Zhidao bedeutet wörtlich übersetzt „Baidu Wissen“ und ist eine der beliebtesten Q&A-Plattformen in China. Zhidao bietet eine Plattform, um Fragen zu stellen und Antworten zu geben, ähnlich wie das hierzulande bekannte Quora. Die Registrierung eines offiziellen Firmenprofils mit Logo, Beschreibung und Verifizierung von Baidu bietet eine gute Möglichkeit, um direkt mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten und professionelle Fragen zu Ihrem Unternehmen zu beantworten. Dies schafft im Laufe der Zeit Vertrauen und Ansehen bei den Nutzern und erhöht gleichzeitig Ihre Sichtbarkeit innerhalb von Baidu.

Baidu Tieba

Baidu Tieba ähnelt dem Grundprinzip von Baidu Zhidao und ist ein Schlüsselwort-basiertes Diskussionsforum. Sprich, Nutzer können bestimmten Themen folgen und an Diskussionen teilnehmen beziehungsweise sich untereinander austauschen. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit professionellen Beiträgen als Experte in einem bestimmten Themenfeld zu behaupten und damit Ihre Zielgruppe auf sich aufmerksam zu machen.

Baidu Wenku

Baidu Wenku ist eine interaktive Dokument-Sharing Plattform, die sowohl privaten Nutzern als auch Unternehmen die Möglichkeit bietet, Fachartikel und Beiträge kostenlos zu veröffentlichen. In den letzten Jahren wurden mehr als 700 Millionen professionelle Dokumente von über 180.000 zertifizierten Autoren und fast 20.000 Fachbehörden veröffentlicht. Wenku hat sich damit als führende Plattform für Wissensdienste in China etabliert.

Baidu Ads – So werben Sie erfolgreich mit Baidu

Im Vergleich zu den SEO-Maßnahmen, bieten Baidu Anzeigen weitaus mehr Möglichkeiten, Ihr „oversea“ Unternehmen auch ohne optimiertes Hosting oder Unternehmenssitz in China zu promoten und eine große Anzahl potenzieller Konsumenten auf gezielte Landingpages zu leiten. Mit relativ geringen Kosten können Sie hier potenzielle Kunden erreichen beziehungsweise Leads generieren und die Bekanntheit und den Trust in Ihr Unternehmen steigern. Mit einer Durchdringungsrate (penetration-rate) von 95 Prozent erreichen Baidu PPC (pay-per-click) Anzeigen dabei eine hohe Sichtbarkeit.

Zukunftsorientierte westliche Unternehmen wie Mercedes Benz, Hennessey und Sephora sind in den bezahlten Suchergebnissen von Baidu mit reichhaltigen, großformatigen Anzeigen prominent gelistet. Wer erfolgreich in den chinesischen Markt einsteigen möchte oder die bestehende Reichweite ausweiten möchte, sollte also auf jeden Fall auf Baidu werben.

Prinzipiell bietet Baidu weitaus mehr Werbemöglichkeiten an als Google in Deutschland. Neben der standardisierten Suchmaschinenwerbung gibt es noch Display-Anzeigen, Mobile App Werbung, Baidu Properties Platzierungen, Live-Streaming Werbung und auch eine gesonderte „Brand Zone“, welche die Möglichkeit bietet, Informationen zu Ihrer Marke bereitzustellen und zu bewerben.

Werbeanzeigen in Baidu sind meist nur auf der rechten Seite oder noch vor den organischen Suchergebnissen platziert. Sie können aber auch in zufälliger Reihenfolge in der Suchergebnisseite erscheinen und sind generell deutlicher als Anzeigen erkennbar. Die Einrichtung eines Baidu Kontos ist jedoch sehr komplex und zeitaufwendig und steht lediglich in chinesischer Sprache (Mandarin) zur Verfügung.

Die wichtigsten Fakten von Baidu für Sie zusammengefasst:

Angebot der Suchmaschine

  • Cloud Computing
  • Mobile Payment
  • Reiseportale
  • Navigation
  • Musik- und Videosuche
  • Online-Enzyklopädie und Advertising

Spracheinstellung

  • Hochchinesisch (Mandarin)

Baidu Properties

  • Baidu Baike (Online Enzyklopädie)
  • Baidu Wenku (Dokument-Sharing Plattform)
  • Baidu Zhidao (Q&A Forum)
  • Baidu Tieba (Diskussionsforum)

Werbeanzeigen (Baidu Ads)

  • Platzierung auf der rechten Seite
  • Zufällige Reihenfolge möglich
  • Deutlich als Anzeige erkennbar
  • „Brand Zone“ Informationen zur Marke
  • Hochchinesisch (Mandarin)

Suchmaschinenoptimierung

  • Eigener Crawler namens Baiduspider
  • Content, optische Gestaltung, Backlinks haben Relevanz
  • Lange Ladezeiten bei Hosting außerhalb des Landes (Hosting in China von hoher Wichtigkeit!)

*Nils Horstmann ist Gründer und Geschäftsführer der eviom GmbH.

(ID:46812897)