Suchen

Expertenbeitrag

 Julia Oppelt

Julia Oppelt

Head of marconomy

In eigener Sache marconomy erstrahlt in neuem Design

| Autor: Julia Oppelt

Die richtige Zielgruppe – DAS Kernthema der B2B Kommunikation. Und somit auch der Schwerpunkt, mit dem wir uns bei marconomy tagtäglich beschäftigen. Deshalb waren wir uns alle einig: die Markenwerte, die wir seit mehreren Monaten leben, müssen auch in unserer Identity sichtbar sein!

Vom Printheft zur digitalen Marke – marconomy mit neuem Logo und Design. Von links nach rechts: Markus Mager, Julia Oppelt und Georgina Bott.
Vom Printheft zur digitalen Marke – marconomy mit neuem Logo und Design. Von links nach rechts: Markus Mager, Julia Oppelt und Georgina Bott.
(Bild: marconomy )

Sprechen wir im Team über marconomy, ist die Vision ganz klar: Wir geben Vollgas, um unseren Lesern das Werkzeug und die Impulse für eine perfekte Zielgruppenansprache an die Hand zu geben. Die Mission ist verstanden und wird von unserem dynamischen und ein bisschen verrücktem Team umgesetzt. Und wie? Na zunächst einmal digital!

ABER – und mit dieser Frage beginnt wohl jeder Change Prozess – spiegeln wir das auch nach außen wider? Sind wir mal ehrlich: Unser Logo wurde ursprünglich für ein Print-Magazin entworfen, was wir – by the way – bis heute nicht ausschließen würden, in einer anderen Form wieder aufleben zu lassen. Denn ja, auch wir glauben nach wie vor an Print. In unserem Fall aber eben nicht als Leitmedium. Seit einiger Zeit im digitalen Geschäft, wollen wir uns endlich auch design-seitig dazu bekennen: marconomy ist digital! Und der alte Claim – „Marketing und Kommunikation in der Wirtschaft"? Nun ja, davon konnten wir uns recht schnell verabschieden. Stattdessen wird zukünftig „Das Fachportal für B2B Marketing und Kommunikation“ in unserer Beschreibung stehen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Auf die Größe kommt es an

Trotz überarbeiteter Definition, haben wir bewusst davon Abstand genommen, diese weiterhin unter dem Logo-Schriftzug zu platzieren. Denn eine der wichtigsten Anforderungen war die Wiedererkennung des Logos und das in nahezu jeder Größe. „Mit diesem schmalen Schriftzug unter der Marke, ist das fast unmöglich“, so unser Kommunikations-Designer Markus Mager, der unseren kompletten Prozess als Experte begleitet hat. „Lasst uns stattdessen euer Kernthema durch eine Wortbildmarke in den Fokus rücken".

Spitzen Idee, wenn gleich wir uns damit wohl eine der komplexeren Logoarten ausgewählt haben. Bei der Wort-Bildmarke wird sehr viel Wert darauf gelegt, dass Bild und Schrift miteinander harmonieren – genau wie Konturen und Proportionen. Die Wort-Bildmarke birgt in der Erstellung aufgrund ihrer beiden zu vereinenden Elemente (Signet und Schriftzug) also einige Herausforderungen. Zwischendurch waren wir froh, dass Markus keine Haare hat, die er sich hätte raufen können.

Ein treffsicherer Pfeil in der B2B Kommunikation

Haben Sie schon einmal versucht die Komplexität Ihrer Marke auf ein Wort herunterzubrechen? Der pure Wahnsinn! Da saßen wir also mit den vielen Buzzwords der Marketingwelt, der Vielfalt jedes einzelnen Themas und wie bringen wir da eigentlich noch die besonderen Herausforderung im B2B unter? „Touchpoints", „Content Marketing", „Marke" und „UX", wozu das Ganze? Es dreht sich doch eigentlich immer um das Gleiche: die Zielgruppe. Und da war sie! Die Fokussierung die für unser Signet so zielgenau passte.

„Egal aus welcher Branche ein Unternehmen kommt, wie groß es ist oder welches Produkt es vertreibt, das Ziel von Marketing und Kommunikation im Unternehmen ist wohl immer das gleiche: die richtige Zielgruppe, zum richtigen Zeitpunkt erreichen. Wie ein Pfeil eine Zielscheibe. Gerade im B2B ist es oft nicht einfach, die richtige Zielgruppe zu kennen und diese mit den richtigen Marketing-Maßnahmen zu erreichen. Deshalb muss der Pfeil hier eben noch ein wenig treffsicherer sein,“ so Georgina Bott aus der marconomy Redaktion.

Ergänzendes zum Thema
Das neue marconomy Logo

„Das neue marconomy Logo setzt sich aus der Bildmarke und dem Schriftzug ‚marconomy‘ zusammen. Die Bildmarke wird aus einem Kreis, der Zielscheibe, und einem Pfeil gebildet, welche das ,marconomy-m‘ im Kern umfassen. Es steht für das gemeinsame Ziel, dass Marketing und Kommunikation erreichen wollen. Der Pfeil stellt dabei die zielgerichteten Maßnahmen dar, mit denen dieses Ziel treffsicher erreicht werden kann,“ erklärt Markus Mager. „Die Farbe blau, die zuvor schon auf der Website existierte, dient dabei als farblicher Wiedererkennungswert. Daneben wurde Schwarz verwendet, um die Konturen zu schaffen.“

„Für uns war es besonders wichtig, unseren Fokus auf B2B Marketing und Kommunikation in allen Ebenen des Designs widerzuspiegeln. Auch redaktionell setzen wir diesen Fokus immer stärker ein, zum Beispiel in Form von Praxiscases direkt aus der Industrie oder mit unserem Expertennetzwerk aus der Branche. Deshalb freue ich mich besonders, diesen Fokus nun auch optisch nach außen sichtbar zu machen“, so Georgina Bott.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Der marconomy-Spirit an allen Touchpoints

Mit dem Logo alleine war es allerdings nicht getan. Denn auch bei unseren Events – der Lead Management Summit und die B2B Marketing Days – sollte marconomy als Leitmarke erkennbar sein. Eine durchgängige Bildwelt ist sowohl dort notwendig, als auch bei allen weiteren Kanälen, wie zum Beispiel in unseren Social Media Auftritten. Was eigentlich die Basis einer Marke sein sollte, haben wir nun auch endlich geschafft – ein einheitlicher Look and Feel über alle Touchpoints. Und so ist der marconomy-Spirit ab sofort in Gänze und auf jedem Kanal erkennbar!

Endlich hat marconomy das Gesicht nach außen, wie wir die Marke auch im Team leben! Viel Spaß beim Erleben des marconomy-Spirits.

Und jetzt sind Sie dran! Haben Sie schon Erfahrungen mit einem Relaunch oder sogar der Einführung einer neuen Corporate Identity gemacht? Dann teilen Sie uns Ihre Tipps und gerne auch die Fauxpas in den Kommentaren oder persönlich mit. Wir freuen uns über den Austausch mit Ihnen und Ihr Feedback zu unserem neuen Design!

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45355102)

Über den Autor

 Julia Oppelt

Julia Oppelt

Head of marconomy