Storytelling

So lassen sich technische Details emotional aufladen

| Autor / Redakteur: Uwe-Jürgen Günter-von Pritzbuer / Lena Höhn

Machen Sie Botschaften zu Erlebnissen und Fakten zu spannenden Abenteuern, denn Fakten alleine begeistern nicht.
Machen Sie Botschaften zu Erlebnissen und Fakten zu spannenden Abenteuern, denn Fakten alleine begeistern nicht. (Bild: gemeinfrei / CC0)

Sehen ist bekanntlich stärker als hören. Daher sind Bilder wichtiger als Text, besonders bei Präsentationen, denn Fakten alleine begeistern uns nicht. Leider setzen viele Menschen im beruflichen Kontext immer noch verstärkt auf die altbekannten Horrorfolien – also mit Inhalten und Zahlen überfüllte Präsentationen.

Der Mensch ist ein visuelles Wesen. Daher ist das, was er sieht, auch um ein vielfaches wirkungsvoller als das, was er hört. Sehen bedeutet Wahrnehmung, Verständigung und Wissenstransfer. Mit einer Präsentation, die auf visuelle Reize setzt, werden Botschaften zu Erlebnissen und Fakten zu spannenden Abenteuern. Denn Fakten alleine begeistern nicht. Bilder erzeugen sofort Emotionen und Reaktionen – anders als Texte, die man erst lesen und dann auch noch verstehen muss. Bilder prägen sich visuell in unsere Gedanken ein und entfalten ihre eigene Dynamik. Wie es möglich ist, das Publikum nicht zu ermüden, sondern emotional zu erreichen, erfahren Sie mithilfe der folgenden Tipps.

Mit visuellen Inhalten Emotionen übermitteln

Ob als Berater, Manager oder Führungskraft, ob vor Kunden, Kollegen oder Mitarbeiter, ob im Außendienst, auf Messen oder Inhouse: Um Produkte und Dienstleistungen optimal zu präsentieren, braucht es professionell aufbereitete, klar strukturierte und individuell gestaltete Präsentationen. Diese sind unerlässlich, um das Vis-à-Vis für sich zu gewinnen.

„Der essentielle Unterschied zwischen Emotion und Verstand liegt darin, dass Emotionen zum Handeln führen und Verstand zu Beurteilungen.“ Das wusste schon der Neurologe Donald Caine. Diesen Merksatz sollten sich alle einprägen, die Präsentationsaufgaben haben oder in Meetings ihre Botschaften vermitteln möchten.

Hier die besten Tipps, um Menschen durch Präsentationen emotional zu erreichen:

  • Nutzen Sie die emotionalen Gesetze der Präsentation.
  • Punkten Sie mit Ihrer Persönlichkeit.
  • Faszinieren Sie durch Ihre Ausstrahlung.
  • Packen Sie Ihre Botschaften in eine gelungene Story.
  • Arbeiten Sie mit der Metapher.
  • Bildersprache hat eine große Kraft.
  • Beeindrucken Sie das Publikum mit Ihrer Sprache. Kunstvoll, nicht künstlich! Bleiben Sie authentisch.
  • Verleihen Sie Ihren Ideen Ausdruck!
  • Weniger Technik, mehr Persönlichkeit!
  • Sprache wirkt wie ein Magnet…
  • Knackige Präsentationen und starke Bilder – das ist der Grundsatz.

Mehr Input gefällig? Hier finden Sie zu jedem Tipp die ausführliche Beschreibung:

Nutzen Sie das emotionale Gesetz der Präsentation!

Alles, was keine Emotion auslöst, ist für unser Gehirn wertlos. Das ist eine bedeutende Erkenntnis der Hirnforschung. Sollten Sie also Ihre Kundengespräche emotionalisieren? Absolut. Die so genannte rationale Entscheidung existiert praktisch nicht. Die meisten Kunden treffen ihre Entscheidungen unbewusst, nach Gefühl.

Punkten Sie mit Ihrer Persönlichkeit!

Für die emotionale Wirkung sind in erster Linie Ihre Persönlichkeit, Ihre Storys, Ihre Ausstrahlung und Ihre Sprache zuständig. Zahlen, Daten und Fakten informieren nur. Für das Faszinieren Ihres Publikums sind Sie selbst zuständig. Der Grund: Wir reagieren nicht emotional auf trockenes Zahlenmaterial, sondern auf menschlich fundierte Botschaften. Emotionen entstehen durch erzählte Bilder und durch Geschichten, die Spannung, Neugierde oder auch Angst auslösen. Diese Dynamik können Sie mit Ihrer Stimme und Ihrem Körper bewusst unterstützen.

Faszinieren Sie durch Ihre Ausstrahlung!

Es ist die Ausstrahlung, die jemanden anziehend und sympathisch macht. Nur eine starke persönliche Ausstrahlung vermittelt Kunden und Zuhörern Glaubwürdigkeit. Ausstrahlung und Charisma kommen von innen. Wenn Sie Ihre Produkte oder Ideen überzeugend und mitreißend präsentieren wollen, müssen Sie von sich selbst und Ihrer Sache überzeugt sein. Innere Blockaden, Selbstzweifel oder einfach nur Alltagsstress verhindern einen souveränen Auftritt. Ihr Interesse gilt ganz dem Gesprächspartner. Nur wer sich interessiert, ist interessant! Nur wer selbst interessiert ist und Interesse zeigt, kann interessieren. Wer seine Emotionen nicht nach außen trägt, kann auch seine Ausstrahlung nicht intensivieren. Kunden spüren ihre Begeisterung und gewinnen schneller Vertrauen.

Packen Sie Ihre Botschaften in eine gelungene Story!

Geschichten sind Werkzeuge der Kreativität. Eine Geschichte ist dann gut, wenn die verblüffende Dramatisierung einer Botschaft mit dem Inhalt („Das bin ich!“) und einer Aufforderung („Bitte kauf mich!“) verbunden wird. Stories bringen das, was vermittelt werden soll, auf den Punkt. Schnell, direkt und ohne Umschweife. Gerade bei erklärungsbedürftigen Produkten werden komplexe, schwierige Sachverhalte zu einfachen Bildern, die im Verstand „klick" machen und die Botschaft zum Herzen transportieren. Gute Geschichten schaffen gute Gedanken, denn sie können Einwände aus dem Weg räumen. Außerdem verkaufen Geschichten, deswegen heißt es im Verkauf: „Fact tells, story sells.“ Richtig gute Storys können Mythen begründen.

Erinnern Sie sich noch an den VW Käfer? „Und er läuft und läuft und läuft...“ Eine gute Story transportiert den Charme ihres Erzählers und kann die Beweiskraft eines mühselig erhobenen Datensatzes aushebeln. Denn Menschen lieben keine nüchternen Statistiken, sondern charmante Storys mit Herz, Überraschung und Humor. Was Menschen bewegt, sind keine nackten Zahlen und Daten, sondern die Emotionen dahinter. Storytelling funktioniert also am besten, wenn Ihre Geschichte eine Emotion transportiert. Denn nur Argumente, die mit Emotionen verbunden sind, zum Beispiel in Form von Geschichten, Bildern oder Metaphern, bleiben im Gedächtnis haften. Denn erst Gefühle wie das Bedürfnis nach Sicherheit, Anerkennung, Gewinn, Schönheit und Ästhetik mobilisieren jene Energien, die letztendlich zur Kaufentscheidung führen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45351169 / CRM)