E-Commerce

7 Beispiele, wie der B2B E-Commerce die Digitalisierung voranbringt

| Autor / Redakteur: Tim Hahn / Georgina Bott

Geräte, die erkennen, wenn etwas zur Neige geht und eigenständig über den verknüpften Onlineshop nachbestellen? Bei HP ist das möglich.
Geräte, die erkennen, wenn etwas zur Neige geht und eigenständig über den verknüpften Onlineshop nachbestellen? Bei HP ist das möglich. (Bild: HP.com/de)

Obwohl das Onlineshopping dank Amazon, Zalando, Otto und Co. zu unserem Alltag gehört, bietet der E-Commerce noch enorme Potenziale. Mit ihm können Unternehmen nicht nur den Vertrieb pushen, sondern auch ihre Digitalisierung voranbringen.

Der E-Commerce hat sich im Laufe der Jahre stark weiterentwickelt. Aus Onlineshops wurden im Laufe der Zeit Marktplätze und zentrale Kommunikationsplattformen. Nimmt ein Unternehmen den E-Commerce in seine DNA auf, kann er zum Treiber des firmeneigenen Digitalen Wandels werden. Ist der Wandel im Gange, entstehen daraus im besten Fall mutige Geschäftsmodelle, die neue Zielgruppen erschließen und das Überleben im internationalen Wettbewerb sichern. In unserer Bildergalerie sehen Sie sieben Beispiele, wie der E-Commerce und damit verbundene Digitalisierungsprojekte frische, innovative Möglichkeiten für Unternehmen eröffneten.

* Die gezeigten Beispiele stammen aus dem Annual „Zukunftsthemen“ von netz98. Die Magento-Experten präsentieren in dem kostenlosen Magazin jedes Jahr neue Trends, spannende Entwicklungen und praxisorientierte Beispiele aus dem E-Commerce.

7 Best Practices für den B2B E-Commerce

Performace, Reichweite und Service

7 Best Practices für den B2B E-Commerce

11.05.17 - Das Bestellen per Sprachbefehl, der Einsatz von künstlicher Intelligenz und höchste Transparenz im digitalen Prozess – mittlerweile gibt es jede Menge Potenzial im E-Commerce. Wie Sie das im B2B nutzen können, zeigen sieben Best Practices. lesen

Tim Hahn ist Mitgründer und Geschäftsführer der netz98 GmbH.
Tim Hahn ist Mitgründer und Geschäftsführer der netz98 GmbH. (Bild: netz98 / DAS ATELIER-Mainz)

Über den Autor

Tim Hahn ist Mitgründer und Geschäftsführer der Magento-Agentur netz98 GmbH. Mit seinem Fachwissen aus 20 Jahren E-Commerce-Business berät er Kunden zu den Themen B2B-Commerce und Digitalisierung. Zudem verantwortet Tim Hahn den Bereich Marketing und Sales bei netz98.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45309648 / Digitaler Vertrieb)