B2B E-Commerce Die 5 besten Content Marketing-Taktiken für B2B E-Commerce

Ein Gastbeitrag von Daniel Wörle*

Anbieter zum Thema

Ein Großteil der B2B Marketer nutzt bereits heute Content Marketing, um potenzielle Kunden zu erreichen, zu pflegen und zu konvertieren. In diesem Artikel erklären wir, warum Content Marketing für B2B E-Commerce so wichtig ist und stellen die fünf besten Content Marketing-Taktiken vor.

Content Marketing kann auch im B2B E-Commerce helfen, sich von anderen Shops abzuheben. Welche Taktiken sich eignen, erklärt dieser Beitrag.
Content Marketing kann auch im B2B E-Commerce helfen, sich von anderen Shops abzuheben. Welche Taktiken sich eignen, erklärt dieser Beitrag.
(Bild: gemeinfrei / Unsplash )

Dabei ist Content Marketing nach wie vor eine der beliebtesten und kosteneffektivsten Marketingstrategien für Unternehmen, die im B2B E-Commerce-Segment wachsen wollen. In Deutschland wurde der B2B E-Commerce-Markt 2021 auf 1,3 Billionen Euro geschätzt, und es wird erwartet, dass diese Zahl dieses Jahr weiterwachsen wird. Der B2B E-Commerce macht über 95 Prozent des gesamten E-Commerce-Marktvolumens aus.

Auch wenn die anfänglichen Kosten für Content Marketing hoch erscheinen mögen, gilt Content Marketing im Vergleich zu bezahlter Werbung und traditionellem Marketing langfristig als eine der kosteneffizientesten Taktiken. Inhalte erhöhen nicht nur den Bekanntheitsgrad einer Marke, sondern sie informieren und überzeugen potenzielle Kunden, bestimmte Maßnahmen zu ergreifen. Die gute Nachricht: Es ist noch nicht zu spät, damit anzufangen.

Warum ist Content Marketing für B2B E-Commerce so wichtig?

Die wichtigsten Aspekte, warum Content Marketing im B2B Bereich wichtig ist, sind:

  • Es schafft mehr Vertrauen als Unterbrechungswerbung (beispielsweise Anzeigen).
  • Inhalte helfen Websites in den Suchergebnissen zu ranken.
  • Er reduziert die Kosten pro Lead.
  • Er schafft vielseitiges Begleitmaterial, das über alle Kanäle hinweg genutzt werden kann.

Content Marketing schafft Vertrauen, wenn es gut und aus den richtigen Gründen gemacht wird. B2B Kunden müssen darauf vertrauen können, dass das Angebot, das sie bekommen, funktioniert und ein positives Licht auf die Person wirft, die es ins Unternehmen bringt.

Mit diesem Hintergrundwissen sollte es Ihnen nun leichter fallen, sich auf unsere nachfolgenden 5 Content Marketing-Taktiken für B2B E-Commerce einzulassen.

1. Investieren Sie in Video Content Marketing

Der Großteil der Menschen schaut sich lieber Videos an, als Texte zu lesen. Das Video-Format liegt voll im Trend, und das sollten Marketingverantwortliche auf keinen Fall ignorieren.

Beim Video Content Marketing geht es um die Erstellung und Verbreitung von Videos, die profitable Handlungen auslösen. Wichtig dafür ist, dass jedes Video eine Geschichte erzählt. Beginnen Sie also damit, die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppen zu ermitteln und die Charaktere Ihrer Geschichte auszuwählen. Stellen sicher, dass Ihr Video mit den Werten der Marke übereinstimmt.

Ihre Video-Story sollte mindestens auf eines der drei folgenden Punkte abzielen: Bewusstsein schaffen, zum Überlegung anregen und eine Entscheidung treffen. Fügen Sie neben den Charakteren auch andere wichtige Elemente in das Video ein, beispielsweise Konflikt, Lösung, Suche, Schmerzpunkte und Triumph.

Videos können Ihren Content Marketing-Bemühungen auf vielfältige Weise helfen, zum Beispiel in Form von:

  • Produktberichte
  • Veranstaltungsvideos
  • Erklärungsvideos
  • Testimonials
  • Tutorials

2. Optimieren Sie für Suchbegriffe mit Fragen

Frage-Keywords (oftmals basierend auf W-Fragen) sind eine hervorragende Möglichkeit für B2B-SEO und Content-Marketing. Mit optimierten Inhalten, Fragen und Antworten können Sie Interessenten aufklären und sich in den Augen der Käufer als vertrauenswürdige Marke präsentieren. Da die Antworten in Form von Antwortfeldern angezeigt werden, werden Unternehmen von den Nutzern besonders positiv wahrgenommen, wenn sie von Google als „Featured Snippets" angezeigt werden.

Sie können relevante Frage-Schlüsselwörter mit Keyword Research Tools finden.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie als B2B Unternehmen Ihre Website für Frage-Keywords optimieren können:

  • Erstellen Sie FAQ-Seiten, die die am häufigsten gestellten Fragen der Kunden beantworten.
  • Folgen Sie bei der Erstellung von Inhalten einem Frage-Antwort-Schema.
  • Verbesserern Sie durch kurze, einfach Sätze die Lesbarkeit Ihrer Inhalte.
  • Bieten Sie einzigartige, informative und umfassende Inhalte an.

Qualitativ hochwertige Inhalte, ergänzt durch eine gute SEO-Strategie, führen zu langfristigen Ergebnissen, die sich mit der Zeit immer weiter steigern. Einmal erstellt, haben Inhalte ein nahezu unbegrenztes Potenzial, organischen Traffic auf deine Website zu bringen, ohne dass sie mit Anzeigen um die besten Plätze konkurrieren.

3. Nutzen Sie die Vorteile von verlinkbaren Inhalten (linkable Assets)

PR und Content Marketing stellen zwei Seiten derselben Medaille dar. Wenn PR- und Content-Marketing-Teams miteinander harmonieren, tragen sie dazu bei, die gesamte organische Sichtbarkeit einer Website zu verbessern, was zu mehr Traffic und Konversionen führt.

Ein Content Marketing-Team kann zum Beispiel verlinkbare Assets erstellen und mit diesen Ressourcen gezielt Journalisten und Blogger adressieren. Das Ziel dabei ist, dass Journalisten und Blogger die Inhalte aufgreifen und im besten Falle selbst weiter teilen. Durch ihre oftmals hohe Reichweiche können enorme Reputationsgewinne entstehen.

Das Wichtigste dabei ist, dass Sie Formate nutzen, die zeitgemäß und relevant für das aktuelle Mediengeschehen sind.

Hier sind einige Beispiele, die sich gut für verlinkbare Assets anbieten:

  • Fallstudien
  • Infografiken und ausführliche Inhalte
  • Aktuelle Studien und Statistiken

4. Setzen Sie auf Remarketing

Remarketing ist eine Content-Strategie, um potenzielle Kunden anzusprechen, die eine Website bereits besucht haben.

Das Remarketing hilft Ihnen dabei:

  • mehr wiederkehrende Besucher zu generieren
  • das Branding zu verbessern
  • Konvertierung von Interessenten in jeder Phase des Kaufprozesses
  • den Lead-Fluss zu erhöhen

Nutzer, die Ihre Inhalte schon einmal gesehen haben, haben höhere Konversionsraten. Es ist also die beste Taktik, um die Reichweite Ihrer Inhalte zu maximieren.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Je nach Nutzerverhalten wird ein neuer Inhalt ausgespielt, um die Kaufentscheidung zu beeinflussen. Dies kann in Form einer E-Mail, einer PPC-Anzeige oder eines gesponserten Beitrags in den sozialen Medien geschehen. Für das Remarketing können sowohl Text- als auch Videoinhalte verwendet werden.

5. Kooperieren Sie mit Influencern

Durch die Empfehlung eines Influencers wird das Vertrauen der Nutzer in Ihr Unternehmen gestärkt. Der Schlüssel hierzu ist die Identifizierung von Nischen-Influencern, die einen starken Einfluss auf Ihre Zielgruppe haben.

Es gibt verschiedene Arten von Content-Techniken, die Sie für das Influencer Marketing nutzen können, zum Beispiel die Vorbereitung von Gastbeiträgen, die Sie auf dem Blog des Influencers veröffentlichen. Sie können auch gemeinsam mit einem Influencer Inhalte erstellen und diese auf Ihrem Unternehmensblog veröffentlichen.

Fazit zu den 5 besten Content Marketing-Taktiken für B2B E-Commerce

Wenn Sie diese Taktiken berücksichtigen, dann steht Ihrem E-Commerce nichts mehr im Wege. Generell gilt: Wer kreativ ist, bleibt im Kopf der Kunden verankert.

*Daniel Wörle ist Online Marketing Consultant bei der Core Value Marketing UG.

(ID:48441694)